BigMile Partnerschaft mit Topsector Logistics

Topsector Logistiek

Für alle Unternehmen ist es wichtig, ihre CO2-Emissionen zu reduzieren. Dies ist eine direkte Folge der Vereinbarungen, die die Regierungen im Rahmen des Klimaabkommens von Paris (2015) getroffen haben. Dies beginnt mit der Ermittlung der CO2-Emissionen in der Logistik. Der Einblick in die CO2-Emissionen der Lieferketten wird für Spediteure und Verlader wichtig, denn dieser liefert die Grundlage für die Emissionsreduktion und Kosteneinsparungen.
Ziel des Topsector Logistiek (einer niederländischen Initiative zur Förderung des Logistik-Sektors durch enge Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Politik) ist es, dass alle Beteiligten (Verlader und Logistikdienstleister) entlang der Supply Chain die CO2-Emissionen aller Logistik-Aktivitäten nach einer einheitlichen Methode berechnen und bestimmen können. Sie sind in der Lage, auf einfache Weise einen guten Einblick in den CO2-‚Fußabdruck‘ ihrer Logistik zu erhalten und können feststellen, wo sie bestimmte Senkung ihrer CO2-Emissionen erreichen können.
Es gibt verschiedene Methoden, den CO2-Fußabdruck zu berechnen und die effektivste Transportleistung zu ermitteln. Diese bezieht sich auf den effektiven Transport der Ladung im Verhältnis zum Energieeinsatz. Das BigMile-Tool hilft, CO2-Emissionen standardisiert zu erfassen, zu berechnen, zuzuordnen und zu reduzieren. Die Messung macht es viel einfacher, Ihre Organisation nachhaltiger zu gestalten. Mit Hilfe von BigMile erhalten Sie Einblicke in Ihre logistischen Abläufe und können Ihre Leistung verbessern. Topsector Logistiek präsentiert BigMile als Beispiel dafür, wie Sie diese Berechnung auf effektive Weise durchführen können. Beide arbeiten gemeinsam eng an der Optimierung der Berechnungen, um sie so aktuell wie möglich zu halten, im Einklang mit den getroffenen Klimavereinbarungen. Topsector Logistiek nutzt zum Beispiel die BigMile-Plattform, um Community Benchmarks durchzuführen. Bei diesen Benchmarks wird die Effizienz innerhalb der Supply Chain auf Sektorebene untersucht, die CO2-Emissionen sind hier die wichtigsten KPIs. Mehr als 100 verschiedene Sektoren werden auf diese Weise analysiert. Denn je detaillierter die Eingangsinformationen über Sendung, Herkunft, Ziel und Kraftstoff sind, desto besser ist der Einblick in das CO2–Reduktionspotenzial.

Related items

Stay informed

Sign up for the BigMile Newsletter.